Winterkultur

Die Tage werden kürzer, die Luft kälter und der erste Schnee ist bereits gefallen. Der Winter ist da! Hier erfahrt hier, was die kalten Monate neben Glühweinständen und Weihnachtskapellen kulturell zu bieten haben!

 

Film: KINO ASYL

Bei KINO ASYL handelt es sich um ein Filmfestival der besonderen Art: Junge Geflüchtete kuratieren und gestalten die Veranstaltung und zeigen Filme aus ihren Herkunftsländern, die ihre Lebenswelten und Geschichten widerspiegeln. Das Festival findet vom 2. bis 7. Dezember in verschiedenen Spielstätten in München statt. Mehr Informationen gibt es unter kinoasyl.de.

Theater: Metropoltheater München

Neben den etablierten städtischen Theatern bietet das Metropoltheater in Freimann immer wieder eine erfrischende Abwechslung. Das Stück Schuld und Schein ist mittlerweile ein wahrer Klassiker geworden und steht auch diesen Dezember mehrfach auf dem Spielplan. Im Februar wird eine Bühnenfassung des Bestsellers Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke von Joachim Meyerhoff auf die Bühne gebracht. Im Zuge der Barrierefreiheit bietet das Metropoltheater mehrmals im Jahr die Reihe „Blind Date“ für blinde und sehbehinderte Menschen an. Die Theaterstücke werden hierbei mit einer Live-Audiodeskription versehen. Mehr Infos gibt es auf metropoltheater.com.

Party: Hotel Closing Lovelace

Das Lovelace zählt zu den wahrscheinlich bekanntesten Zwischennutzungen Münchens. Beinahe zwei Jahre hat das Hotel Happening kulturelle Veranstaltungen organisiert, Gäste beherbergt und Parties geschmissen. Am 5. Januar öffnet das Lovelace zum letzten Mal seine Pforten und lädt mit DJs, Essen und einem Erlebnislabyrinth zur letzten Feier ein. Mehr Informationen finden sich hier.

Ausstellung: Alex Katz im Museum Brandhorst

Ab dem 6. Dezember zeigt das Museum Brandhorst ausgewählte Werke von Alex Katz, einem der bedeutendsten Maler der heutigen Zeit. Seine ikonischen Frauenportraits und impressionistischen Landschaftsmalereien werden bis zum 22. April ausgestellt. Am 5. Dezember wird die Ausstellung in Anwesenheit des Künstlers feierlich eröffnet. Mehr Informationen gibt es hier.

Musik: Hello Gypsy im Lost Weekend

Das Lost Weekend lädt nicht nur dazu ein, ein paar vegane Leckereien zu verdrücken und ein bisschen im Bücherbestand zu schmökern, sondern bietet auch immer wieder musikalische Veranstaltungen. Mit dem Jazz-Trio „Hello Gypsy“ gibt es am 16. Dezember Musik der 30er und 40er Jahre zu belauschen. Die Facebook-Veranstaltung ist hier zu finden.

Und sonst so: Digital Imaginaries am ZKM Karlsruhe

Die Digitalisierung hat das Weltgeschehen längst im Griff und viele Veränderungen mit sich gebracht. Die Ausstellung „Digital Imaginaries“ am ZKM Karlsruhe zeigt die Vielfalt des Digitalen mit allen Facetten auf dem afrikanischen Kontinent. Die Ausstellung ist bis zum 31.03.2019 zu sehen. Mehr Informationen finden sich hier.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s